Baldeggersee und Schloss Heidegg

Sieben Wanderfreudige fanden sich am 26. Oktober 2021 trotz schlechter Wettervoraussagen zu einer Fahrt ins Seeland ein.

Unsere ortskundige Wanderleiterin Ruth Geisseler führte uns gleich vom Bahnhof Baldegg an den Baldeggersee. Nicht weit entfernt begann das Naturreservat mit diversen Wasservögeln. Immer am Wasser entlang ging es bis Gelfingen. Die knapp 100 m Höhenunterschied bewältigten wir ab halber Höhe auf dem wildromantischen Siebenbrückenweg, der um den Berg herum an der Hinterseite des Schlosses Heidegg endete. Zur Mittagsrast konnte ein schöner Grillplatz benutzt werden. Anschliessend besuchten wir den wunderschönen Rosengarten des Schlosses. Verschiedene Rosen blühten auch noch zu dieser Jahreszeit. Durch das Langetal mit Wald, Wiesen und Felder ging auf und ab bis Kleinwangen. Das Ziel der Wanderung, das Kloster Baldegg, erreichten wir bei schönstem Sonnenschein. So konnten wir Kaffee und Kuchen auf der Terrasse des Klosterkaffees geniessen. In den Aussenanlagen der Klosterherberge besichtigten wir lebensgrosse Bronzeskulpturen der Lebenstreppe von Sr. Caritas Müller. Wir danken unserer Wanderleiterin sehr für diesen schönen Tag und die vielen Erläuterungen zu allen Teilen der Wanderung.

Drucken