• 1
  • 2
  • 3

Rund um den Dietschiberg

Dunkle Wolken und zeitweiliger Regen am 21. Juli 2020 konnte unsere Wandergruppe unter der Leitung von Bruno Furrer nicht aufhalten eine Vormittagswanderung zu unternehmen.

Beginnend im Zentrum folgten wir dem Weg nach Stuben und weiter zum Rütihof am Rande von Ebikon. Inmitten der schönen Schrebergärten mit vielen Blumen, Obst und Gemüse entdeckten wir in einem kleinen Gebäude ein besonderes Kleinod: das Weltrekord-Alphorn der Firma Stocker aus Luzern. Mit 14 Metern Länge ist es bedeutend schwieriger zu blasen als ein normales Alphorn. Weiter ging es aufwärts nach Lamperdingen. Die Ausblicke auf See und Berge waren von vielen Grautönen geprägt. So langsam besserte aber das Wetter. Nach dem Schlössli Utenberg ging es den Dietschiberg aufwärts und dann natürlich auch wieder abwärts nach Adligenswil. In der Nähe vom Müliweid wurde noch ein schöner Baumpilz gepflückt mit Ratschlägen von oben und unten. Den Abschlusskaffee gab es auf der Terrasse des Restaurants Riedbach. Wir danken Bruno Furrer für diesen schönen Rundweg.

Drucken