• 1
  • 2
  • 3

Verenaschlucht

Die zahlreiche Beteiligung an der Wanderung am 4. September 2018 liess ein lohnendes Ziel erahnen. Wanderleiter Robert Meier hatte die Verenaschlucht ausgewählt. Von der Busendhaltestelle in Rüttenen ging es durch den Wald zur Martinsflue, um von Norden zur Einsiedelei St. Verena zu gelangen. Um die Heilige Verena ranken sich viele Legenden, die zum Teil mit dieser Eremitage verbunden sind. Sehenswert sind in der idyllischen Schlucht die Verena- und die Martinskapelle, die bewohnte Klause sowie verschiedene Tafeln zu Ehren bekannter Solothurner Bürger. Entlang des Solothurner Megalithwegs, der Steine als urgeschichtliche Zeigen ausweist, wanderten wir weiter vorbei an der Kirche von St. Niklaus zum Schloss Waldegg.

Die Mittagspause wurde ausgiebig zum Bewundern der wunderschönen Gemüse- und Blumengärten und des Schlosses genutzt. Diese ursprünglich barocke Sommerresidenz erstrahlte an diesem Spätsommertag in voller Pracht. Über den Aare-Uferweg gelangten wir zurück nach Solothurn. Eine Erfrischung vollendete diesen schönen Ausflug. Robert Meier danken wir für die Organisation und die vielen interessanten Erläuterungen.

 

Drucken E-Mail