• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Spazierwege rund um Adligenswil

9. Risiboden, Wildsau, Mühlegg

Der Obmatt-Kreisel ist heute unser Startpunkt.

Dem Mülibach entlang marschieren wir zum Risiboden, biegen nach rechts in den sanft ansteigenden Weg Richtung Untere Mühlegg. Sobald wir aus dem Wald treten, biegen wir scharf links ab und folgen dem Waldrand, an einem Jägeranstand vorbei und kommen bald in den Wald und zum Wildsautobel, welches wir gefahrlos queren. Diese Waldpartie erinnert, je nach Jahreszeit, an die Gemälde von Robert Zünd. Wir erreichen den Josef-Rast-Platz und steigen links vom tiefen Wildsautobel hoch bis zur Waldstrasse, welcher wir ca. 50 Meter folgen. Schon biegt der Wanderweg Richtung Ober Mühlegg ab, und wir kommen am idyllischen Naturschutzgebiet Wildsauried vorbei. Ein kurzes Stück hoch, und wir erreichen einen Picknick-Platz mit einem überraschenden Blick auf den Pilatus! Je mehr wir uns der Ober Mühlegg nähern, desto besser wird der ganze Alpenkranz sichtbar. Wir folgen nun der Gemeindegrenze geradeaus, nehmen den Trampelpfad auf dem Grat und erreichen nach einem etwas steilen Abstieg die Siedlung Büttenen. Wir halten wieder Richtung Adligenswil und hoffen, die erste sich bietende Abzweigung nicht zu verpassen. Diese führt auf den Würzenbachweg und am Naturschutzgebiet Hemschlenweid vorbei. Wiederum gilt es, den Einstieg (zwischen zwei Holzbeigen) Richtung Rütliried zu erwischen. Auf der anderen Seite steigen wir wieder hoch Richtung Rütliweid und Gämpi. Der Weg führt durch verschiedene Quartiere und hinter dem Friedhof durch bis zum Zentrum. Wer es einfacher mag, bleibt auf dem Würzenbachweg bis zum Risiboden und wandert gemütlich dem Mülibach entlang wieder zurück.

Drucken