• 1
  • 2
  • 3

Wanderrückblick

Einmal Adligenswil - Luzern und zurück

Trotz grauen Wetters trafen sich Unentwegte unter der Leitung von Josef Brem zur Nachmittagswanderung. Obwohl sicher schon jeder zu Fuss nach Luzern gelaufen ist, gab es für einige Wanderer noch neue Wege zu entdecken. Über Vorderdalacheri, Widi mit schönen Frühlingsblühern, Dietschiberg, Schlössli Utenberg im Umbau ging es abwärts, um über die Hitzlisbergstrasse zum Alten Friedhof der Hofkirche St. Leodegar zu gelangen. Im Rebstock gab es den verdienten Kaffeehalt. Der Rückweg wurde am Ufer des Vierwaldstätter Sees angetreten. Von der Brüelstrasse folgten wir ein Stück der Schädrütistrasse. Dann wurde die erste Treppe aufwärts zur Schädrütihalde in Angriff genommen. Eine weitere Treppe mit 150 Stufen brachte uns zur Hemschlenstrasse. Jetzt konnten wir es gemütlicher nehmen und auf fast horizontalem Weg über Klusenmatt und Dietschibergstrasse unseren Ausgangspunkt in Adligenswil erreichen.

20. Februar 2018

Drucken E-Mail