• 1
  • 2
  • 3

Von Hünenberg nach Cham

Unsere heutige Wanderung unter der kundigen Leitung von Helena von Allmen-Wyss ging in einem grossen Bogen von Hünenberg über das Kloster Frauenthal bis nach Cham. Unterwegs konnten wir mehrere Sehenswürdigkeiten bewundern. Zu Beginn erreichten wir das Restaurant Wart, das ursprünglich als Gesellenhaus gebaut wurde und in dem alle Rats- und Gemeindeversammlungen stattfanden. Weiter ging es zum Landgasthof Rössli. Hier gab es den ersten Wanderkaffee. Gleich nebenan konnten wir die Kirche St. Wolfgang besichtigen. Der Heilige Wolfgang ist der Patron der Zimmerleute.

Auf dem Hünenberger Themenweg kamen wir über Meienberg und Hueb nach Frauenthal zum gleichnamigen Zisterzienserkloster. Dieses bildet ein kleines Dorf im Geviert mit Klosterkirche im Rokokostil, einem Klosterladen und einem Gutsbetrieb, der verpachtet ist. Im Klosterareal und auch während der ganzen Wanderung waren immer wieder wunderschöne Blumen zu sehen. Weiter wanderten wir über Rumentikon und Schönau in Richtung Cham. Unser Weg führte über einen Teil des Industriepfades Lorze, an dem interessante Tafeln die Geschichte der Industrialisierung in der Region Zug aufzeigen. Schliesslich gelangten wir zum Villette-Park und liessen die Wanderung bei einem Kaffee ausklingen. 29. Mai 2018

Drucken E-Mail