• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Herzlich willkommen

Willkommen im "Aktives Alter Adligenswil"

 

Unter dem Namen "Selbsthilfe-Gruppe, Frohes Alter Adligenswil" wurde am 18. Februar 1991 von engagierten Adligenswiler Senioren diese Vereinigung gegründet. Seit 1. Januar 2004 heisst die Vereinigung "Aktives Alter Adligenswil.

Die Ehrfurcht und die Achtung vor der Einzigartigkeit jedes Menschen sind wichtige Grundsätze unserer Arbeit. Älter werden und alt sein betrachten wir als Lebensabschnitte, in denen unter Umständen bestimmte Formen von Hilfe benötigt werden. Wichtig für unsere Arbeit sind alle Aspekte des Wohlbefindens älterer Menschen: Körper, Geist und Seele.

Weiterlesen

Drucken

Änderung in der Leitung des Turnen für Senioren

Seit 22 Jahren erteilt Doris Lindegger,Pro Senectute Luzern,  in der Turnhalle Dorf Turnlektionen/FitGym für Seniorinnen und Senioren. Nach den Sommerferien wird Madeleine Wüest das Senioren Turnen leiten. Wir danken Doris Lindegger für die langjährige Leitung der Pro Senectute Senioren Turnen sehr herzlich. Sie konnte während Jahren unsere Senioren mit dem Fitnessprogramm begeistern. Damit hat Sie einen wesentlichen Beitrag an die Gesundheit für unsere älteren Mitmenschen in Adligenswil geleistet.
Wir freuen uns, dass eine ausgezeichnete Nachfolgerin von Madeleine Wüest gefunden wurde und wir in Adligenswil weiterhin diese Angebot durchführen können.

Neue Leiterin ab August 2019:

Madeleine Wüest, Gämpi 44, 6043 Adligenswil, Tel. 079 410 08 26, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

Von Isleten nach Flüelen

Nachdem die zuletzt vorgesehene Wanderung wegen Dauerregens abgesagt werden musste, sah der Himmel heute auch so nicht verheissungsvoll aus. Dennoch blieb es bis auf ein paar kleine Tropfen trocken und wir konnten die Wanderung unter der Leitung von Franz Gwerder an der Schiffsanlegestelle Isleten-Isenthal beginnen. Zuerst führte der Weg über den Isentalerbach. Hier sahen wir die sich nach oben windende spektakuläre Strasse. Es ging entlang des Urner Beckens auf dem Weg der Schweiz, dem Trans Swiss Trail und dem Urnersee Uferweg. Immer wieder konnten wir in Holz geschnitzte Motive sehen. Grenzsteine markieren Wegabschnitte, die jedem Kanton der Schweiz anvertraut wurden, als der Weg 1991 zur 700-Jahr-Feier angelegt wurde. Nach dem Bolzbachviadukt, dem Kraftwerk Isenthal und dem Seemätteli erreichten wir den Seehof für die Mittagsrast.

Weiterlesen

Drucken

Jetzt ist es Sommer! Sonnenschutz-Tipps

Endlich zeigt sich der Sommer in seiner vollen Pracht. Kaum einen hält es bei den aktuellen Temperaturen in der Wohnung. Wer sich während der heissen Tage draussen aufhält, sollte unbedingt Vorkehrungen treffen, um einen Sonnenbrand zu vermeiden.

sonnenschutzZusätzliche Gefahren durch Medikamente sollten auch mögliche Wechselwirkungen von Sonne und Medikamenten beachten. So kann es durch bestimmte Arzneien wie Antibiotika, Antidiabetika, Blutdrucksenker, Rheuma-Präparate oder Psychopharmaka in Kombination mit UV-A-Strahlen zu einer fototoxischen Reaktion kommen, deren Symptome von Rötungen und brennenden Schmerzen bis zu schweren Verbrennungen reichen.

Menschen, die viel draussen sind, sollten Experten zufolge auch bei nur mässiger Sonne oder bedecktem Himmel eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor auftragen. Der Schutz der Lippen sollte dabei nicht vergessen werden - damit lässt sich auch Herpes vorbeugen. Der Kopf wird am besten mit einem Sonnenhut geschützt.

  • Zwischen 11 und 15 Uhr im Schatten bleiben.
  • Hut, Sonnenbrille und Kleider tragen.
  • Sonnenschutzmittel auftragen.

Weiterlesen

Drucken

2. Adligenswiler Seniorenstamm

Am 3. Juni 2019 trafen sich wieder Vereinsmitglieder mit Bewohnerinnen des Pflegeheims und der beiden Häuser des Betreuten Wohnens. Bei Kaffee und Dessert wurde gespielt und erzählt. Es war ein gemütlicher Nachmittag.

Weiterlesen

Drucken

Besichtigung SwissFarmerPower Inwil

Am 21. Mai 2019 besuchte eine grössere Gruppe unseres Vereins die Biogasanlage in Inwil. Die ausgezeichnete Führung durch Herrn Gassner begann im Vortragsraum mit einer Präsentation zur Entstehung, Organisation und Funktionsweise der Anlage. Die zu verarbeitende Biomasse kommt aus den Abfällen der Landwirtschaft, der Industrie, der Gastronomie und diversen Sammlungen z.B. von Real. Sie wird je nach Zusammensetzung in Trocken- und Nassvergärung verarbeitet. Hauptendprodukt ist Biogas, das als Treibstoff und Wärmelieferant genutzt wird. Ausserdem entstehen flüssiges und festes Gärgut als Dünger und Kompost für die Landwirtschaft sowie Wasser für die nahe ARA.

Weiterlesen

Drucken

Unbekannter Aargau

Für unsere Wanderung am 14. Mai 2019 konnte das Wetter nach den vielen Regentagen nicht schöner sein. So war das Interesse und die Beteiligung am Ausflug sehr hoch. Der Tag begann mit einem Startkaffee im Stapferhaus (Neubau 2018) in Lenzburg. Nach einer kurzen Busfahrt gelangten wir in die historische Altstadt. Die Wanderleiterin Helena von Allmen-Wyss machte uns mit den geschichtlichen Hintergründen der Stadt bekannt. Einige Wanderer konnten aus eigener Erfahrung noch Interessantes hinzufügen. Kaum aus der Altstadt heraus, sahen wir das Schloss auf der Berghöhe. Vorbei am Forellenhof mit seinen Wiesen und Feldern ging es auf den Berg-Ebnet zu. Von weitem sahen wir unser erstes Ziel, den Esterliturm. Durch den Wald mit seinem vielfältigen Baumbestand wanderten wir zuerst zum Feufweier. Von fünf Gewässern, die früher zur Fischzucht und Bewässerung genutzt wurden, sind nur noch zwei erhalten, heute als Löschwasserreserve.

Weiterlesen

Drucken

Adligenswiler Seniorenstamm

Am 6. Mai 2019 wurde erstmals vom Aktiven Alter Adligenswil zum «Adligenswiler Seniorenstamm» ins Restaurant des Pflegezentrums Riedbach eingeladen. Das Restaurant war mit über 50 Anwesenden voll ausgelastet. Bewohnerinnen des Pflegeheims und der beiden Häuser des Betreuten Wohnen trafen sich mit den anderen Vereinsmitgliedern. Bei Kaffee und Dessert wurde viel erzählt und natürlich kamen auch die Jass-Freunde auf ihre Kosten. Der grosse Erfolg lässt ahnen, dass dieser Treff zu einer schönen Tradition werden kann.

Weiterlesen

Drucken

Flachsee-Uferwanderung nach Bremgarten

Der wolkenbedeckte Himmel konnte unsere Wandergruppe am 30. April 2019 unter Leitung von Bruno Furrer nicht abhalten, zu einer Frühlingswanderung aufzubrechen. Schon während der Anfahrt nach Rottenschwil sahen wir viele gelb blühende Rapsfelder und auf einigen Masten grosse Nester mit Störchen. Gleich zu Beginn der Naturschutzzone Flachsee Unterlunkhofen konnten wir das Ergebnis der Arbeit der Biber bewundern. Der Flachsee entstand im Rahmen des Neubaus des Kraftwerkes Bremgarten-Zufikon und der Gesamtmelioration der Reussebene im Herbst 1975 und wurde speziell als Wasservogelreservat gestaltet. Er ist ein Paradies für Vogelbeobachtungen. Wir blieben oft stehen mit Blick auf die verschiedenen Enten, Gänse, Blässhühner, Kormorane, Mittelmeermöven und Graureiher. Helena von Allmen wusste uns ihre ornithologischen Kenntnisse sehr gut zu vermitteln.

Weiterlesen

Drucken

  • 1
  • 2